Unsere Internetseite setzt Cookies für eine verbesserte Benutzerführung ein. Wenn Sie unsere Internetseite nutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Brunner Kachelöfen wasserführend

Übersicht
weiter Die Planung
weiter Die kleine Kessellösun - W Konzept
weiter Die große Kessellösung - SK Konzept
weiter Kessel im Grundofen - HWM Konzept
weiter Kompakt-Kessel - B4/B5
weiter Modernisierungsgeräte - B7/B8
weiter
HKD 2.2 - Das Meisterstück
weiter HKD 5.1 - Der Mittlere
weiter HKD 6.1 - Der Kleine
Ein wasserfüh­ren­der Kachel­ofen liefert ange­nehme Strah­lungs­wärme und erzeugt Warm­wasser für Ihr Gebäude. Es gibt wasser­füh­rende Kachel­öfen mit vari­abler Wärme­auf­teilung. Hier er­folgt die Warm­wasser­erzeu­gung nach Ihrem indivi­duel­len Wunsch und Bedarf. Sie können jeder­zeit ent­schei­den, wie viel Wärme Sie dem Raum bzw. dem Heiz­wasser zutei­len möch­ten. (Mor­gens bei­spiels­weise 60% Warm­wasser und 40% Raum, abends 35% Warm­wasser und 65% Raum)

Das andere- natür­lich etwas gün­sti­gere Kon­zept sind wasser­füh­rende Öfen mit fest­stehen­dem Warm­wasser­anteil. Hier müssen Sie vor dem Bau Ihrer Anlage ent­scheiden, in welchem Ver­hält­nis die Wärme­vertei­lung gere­gelt werden soll. (Bei­spiels­weise 40% Wasser und  60% Raum)

Planung

Bei der Planung einer Kachel­ofen­heizung spielt die Abstim­mung zwischen Heiz­last des Gebäudes, Wärme­erzeu­gung und Wärme­vertei­lung eine zentrale Rolle. Um Ihnen den Weg zur Kachel­ofen­heizung in der Planung so einfach wie möglich zu machen, haben wir eine Planungs­hilfe erar­beitet. Mit deren Hilfe sollte es inner­halb kür­zester Zeit möglich sein, die wichtig­sten Eck­daten zu bestimmen und das richtige Kessel­gerät auswählen zu können.

Natürlich ersetzt dies keine Ofen­planung, aber es ermög­licht Ihnen, in wenigen Schrit­ten zu erkennen, inwieweit eine Kachel­ofen­heizung reali­sierbar ist und welches Kessel­gerät sich für Ihren Bedarf am besten eignet.




Die kleine Kessellösung

Bei dieser Lösung, auch w- Kon­zept genannt domi­niert der Kachel­ofen­effekt, da der Feuer­raum als klas­sischer Warm­luft- oder Strah­lungs­körper arbei­tet. Der Heiz­wasser­anteil kann von 2- 40 % vari­abel ein­gestellt werden. Je nach­dem wie viel Kachel­ofen­wärme man wünscht. Die mög­liche Heiz­last liegt bei 9 kW.

Die möglichen Varianten des w-Konzepts

KD 4.1 w
Stahlblende in Edelstahl
Weitere Blenden-, Tür- und Frontvarianten finden Sie unter moderne Kachelöfen

Scheitlänge: 50 cm
Füllmenge: 5-10 kg
Heizlast: bis 9 kW
 
HKD 4.1w
Für die Befeuerung von einem Nebenraum gibt es die Möglichkeit, das jeweilige Kesselgerät mit einer Frontplatte und Kontrollfenstertür auszurüsten.

Scheitlänge: 50 cm
Füllmenge: 5-10 kg
Heizlast: bis 9 kW
 

Die große Kessellösung

Bei diesem Kessel, auch Stuben­kessel oder SK Konzept genannt, steht der hohe Warm­wasser­anteil im Vorder­grund. Sie können bei Ihrem Kachel­ofen vari­abel und je nach Wunsch zwi­schen 30- 70 % Warm­wasser­erwär­mung ent­scheiden. Die mög­liche Heiz­last liegt bei 9 kW.

Die möglichen Varianten des SK-Konzepts

HKD 4.1 SK
Stahlblende in Edelstahl
Weitere Blenden-, Tür- und Frontvarianten finden Sie unter moderne Kachelöfen.

Scheitlänge: 50 cm
Füllmenge: 5-10 kg
Heizlast: bis 9 kW
 
HKD 4.1 SK
Für die Befeuerung von einem Nebenraum gibt es die Möglichkeit, das jeweilige Kesselgerät mit einer Frontplatte und Kontrollfenstertür auszurüsten.

Scheitlänge:
50 cm
Füllmenge: 5-10 kg
Heizlast: bis 9 kW 
 

Kessel im Grundofen

Beim Kessel im Grund­ofen, auch HWM Konzept genannt, durch­strömen die Heiz­gase ein kera­misches Zug­system, das direkt am Kessel­körper anliegt und ihn von außen voll­stän­dig um­schließt. Es ent­steht ein kompak­ter Speicher­ofen, in dessen Kern sich der Kessel­körper befin­det, der sowohl vom Brenn­raum als auch vom Zug­system beheizt wird.  Die Auf­teilung zwischen Warm­wasser­erwär­mung und Kachel­ofen­wärme steht fest. Der mög­liche Kessel­anteil liegt zwischen 45- 55 % und die Heiz­last bei maximal 9kW.

Die möglichen Varianten des HWM-Konzepts

HKD 4.1 HWM
Gussblende in schwarz

Scheitlänge: 50 cm
Füllmenge: 5-10 kg
Heizlast: bis 9 kW

HKD 4.1 HWM
Für die Befeuerung von einem Nebenraum gibt es die Möglichkeit, das jeweilige Kesselgerät mit einer Frontplatte und Kontrollfenstertür auszurüsten.

Scheitlänge: 50 cm
Füllmenge: 5-10 kg
Heizlast: bis 9 kW

Die Kompakt-Kessel

Der platz­sparen­de Kom­pakt­kessel B5  ist ein Kessel­kör­per mit inte­grier­tem Wasser­wärme­tauscher, kleinem Brenn­raum und einer Lei­stung von 6 kW.  Gerade seine geringe Bautiefe zeichnet ihn aus. Der fest­ste­hende Warm­wasser­anteil liegt  bei 46%. Der Kachel­ofen­kessel B4 hat eine mög­liche Heiz­last von 9 kW. Der B4 ist optio­nal mit einer moder­nen  Reini­gungs­mecha­nik aus­gestat­tet, die aus Reini­gungs­federn be­steht und durch einen Stell­hebel ganz einfach zu bedie­nen ist. Die fest­stehen­de und mög­liche Warm­wasser­gewinn­ung liegt zwi­schen 45 % bis 55 %.

Unsere verschiedenen Kompakt-Kessel B4 / B5

B4
Der Große - für Scheitlängen bis 50 cm mit integrierter Reinigungsmechanik

Scheitlänge: 50 cm
Füllmenge: 5-10 kg
Heizlast: bis 9 kW
B5
Der Hohe - für Scheitlängen bis 35 cm in hoher, schlanker Bauform

Scheitlänge: 33 cm
Füllmenge: 3-7 kg
Heizlast: bis 6 kW
B5
Für die Befeuerung von einem Nebenraum gibt es die Möglichkeit, das jeweilige Kesselgerät mit einer Frontplatte und Kontrollfenstertür auszurüsten

Scheitlänge: 33 cm
Füllmenge: 3-7 kg
Heizlast: bis 6 kW
0

Modernisierungsgeräte

BRUNNER Modernisierungs­geräte sind für den Aus­tausch alter Heiz­ein­sätze gebaut, wenn der Wunsch be­steht damit künf­tig die Hei­zung zu unter­stüt­zen. Da keine zu­sätz­liche Reini­gung der Tau­scher­flächen not­wendig ist, werden die Kes­sel B7 und B8 als wartungs­frei bezeich­net. Selbst­ver­ständ­lich sind die beiden Kessel­geräte auch für Neu­anlagen zu emp­fehlen, die mit einem Warm­wasser­anteil von 33- 40% berech­net werden. Der Kachel­ofen­kessel B7 hat eine Heiz­last von 6 kW, der B8 hinge­gen eine von 8kW.

Unsere verschiedenen Kompakt-Kessel B7 / B8

B7
Scheitlänge: 33 cm
Füllmenge: 3-6 kg
Heizlast: bis 6 kW
B8
Scheitlänge: 50 cm
Füllmenge: 4-8 kg
Heizlast: bis 8 kW  
 br2010-kt-kokessel-b7-2

Der HKD 2.2 mit aufgesetztem Kesselmodul

Der HKD 2 aus Guss ist ein nahezu un­kaputt­barer Holz­brand­einsatz in Kamin­optik für den hand­werkli­chen Ofen­bau, der zusätz­lich mit auf­gesetzt­em Kessel­modul aus­gestat­tet werden kann. Das besondere Bau­kasten­prinzip ermög­licht viele unter­schied­liche Vari­anten unter an­derem auch ein Mo­dell in Tunnel­bau­weise.

Mit dem HKD 2 aus Guss können Sie sich den Traum eines wunder­bar wär­menden Kachel­ofens in Kamin­optik erfül­len, der Ihre Hei­zung mit fest­stehen­der Warm­wasser­auf­teilung von 30% unter­stützt.

Das Kesselmodul

Das Kesselmodul wird auf Ihren Kamin oder Kachelofen aufgesetzt und unterstützt Ihr Heizsystem. Die Heizgase strömen permanent durch das Kesselmodul und erwärmen so das Wasser, welches dann der Zentralheizung über den bestehenden Pufferspeicher zugeführt wird. Mit dem Kesselmodul haben Sie den gewünschten Effekt Ihres Kachelofens oder Kamins und erwärmen zusätzlich Ihr Heizwasser. Das ist doch ein gutes Gefühl.

Unsere verschiedenen HKD 2.2-Kachelöfen

2.2
kompakter Holzbrandeinsatz mit flacher Drehtür an Frontseite.
br2010-ko-hkd2-rund 
Tunnel
kompakter holzbrandeinsatz mit flacher Drehtür an Front- und Rückseite. Daher die Bezeichnung Durchsicht- oder Tunnelgerät.
Verbrennungslufthebel und Türverschluss ist auf beiden Seiten vorhanden. 
 
XL
Der stärkste HKD 2.2. Auch als Tunnel-Version erhältlich.
k
wie HKD 2.2, nur um 10 cm verkürzter Brennraum für Einbausituationen mit geringer Bautiefe.
Füllmenge: 2-3 kg
r
Drehtür mit runder Frontscheibe. Diese Türform ist auch bei den Ausführungen Tunnel oder kurz möglich.
easy lift
Ausführung mit Schiebetür. Eine Schiebetür ist auch bei den Ausführungen Tunnel, XL oder kurz möglich. Runde Scheibenformate werden nur mit Drehtür angeboten.
2.6
kompakter Holzbrandeinsatz mit flacher Drehtür. Baugleich mit HKD 2.2, jedoch mit kleiner Glastür (wie HKD 6.1). Auch mit verkürzter Bautiefe als HKD 2.6 lieferbar. Wird häufig als Austauschheizeinsatz mit einer Frontplatte verbaut.

HKD-5.1Der HKD 5.1 mit aufgesetztem Kesselmodul

Der HKD 5.1 hat eine Brenn­raum­tiefe für Scheit­längen bis zu 33 cm. Sein Einsatz­schwer­punkt befin­det sich im Bereich der Speicher­öfen. Mit dem HKD 5.1 erreichen Sie die opti­male Wärme­leis­tung in Ihrem Haus für ange­nehme Stun­den vor Ihrem Kachel­ofen. Mit dem HKD 5.1 können Sie sich zudem den Traum eines wunder­bar wär­menden Kachel­ofens erfül­len, der Ihre Hei­zung mit einer fest­stehen­den Warm­wasser­auf­teilung von 30% unter­stützt.

Unsere verschiedenen HKD 5.1-Kachelöfen

Brunner HKD 5.1-Kachelöfen-Produkte ansehen auf www.brunner.de


Der HKD 6.1 mit aufgesetztem Kesselmodul

Der HKD 6.1 ist das kleinste Mit­glied der HKD Serie. Er ist kom­pakt kon­struiert, hat eine etwas klei­nere Sicht­scheibe und damit einen gerin­gen Strah­lungs­anteil. Speziell wenn Ihr Wohn­raum wenig Heiz­leistung benötigt oder Sie in einem Niedrig­energie­haus wohnen, ist der HKD 6.1 die ideale Lö­sung für ein gut abge­stimmtes und wunder­bares Kachel­ofen­gefühl. Mit dem HKD 6.1 können Sie sich zudem durch ein auf­gesetz­tes Kessel­modul den Traum eines wär­menden Kachel­ofens erfül­len, der Ihre Hei­zung mit einer fest­stehenden Warm­wasser­auf­teilung von 30% unter­stützt.

Unsere verschiedenen HKD 6.1-Kachelöfen

Brunner HKD 6.1-Kachelöfen-Produkte ansehen auf www.brunner.de

Brunner

Hersteller:

www.brunner.de

 

 

 

 

Telefon: 08631 12396 Öffnungszeiten unserer Ausstellung
Ofenbau Wimösterer
Informationen und Beratung

Mo.: 
Di. - Fr.: 
8.00 Uhr - 12.00 Uhr, 13.00 - 16.00 Uhr
8.00 Uhr - 12.00 Uhr
Meisterfachbetrieb für
Fliesen- und Ofenbau